Schlaf by Ruedi Zuercher

Ich fand an Portraits schon immer faszinierend, wie offen die Personen einen anschauen, so als würden sie einem jeden Moment alles erzählen. Genau um diese Dinge, die durch den Ausdruck von Portraits transportiert werden, geht es auch Ruedi Zuercher:

„Ich war schon immer fasziniert von Gesichtern, innert Kürze können sie – meist gegen den Willen ihrer Besitzer – divergente Signale aussenden. Dieses Phänomen wollte ich mittels Experimenten genauer untersuchen. Interessant dabei ist vor allen Dingen, dass sich die Aktionen bei jedem Gesicht unterschiedlich niederschlagen.“

Aus diesem Grund, hat er als Diplomprojekt eine Fotostrecke mit jeweils zwei Portraits einer Person angefertigt, und zwar immer kurz vor und kurz nach einer bestimmten Handlung, die die Personen bzw. ihr Gesicht verändert hat.

Fallschirmsprung von Ruedi Zuercher

Fallschirmsprung by Ruedi Zuercher

Auffallend finde ich dabei, dass, obwohl sich viele Gesichter nicht gerade sehr stark verändern, abgesehen von verwuschelten Haaren und leicht geröteter Haut, die Emotionen, wie zum Beispiel beim obigen Fallschirmsprung die

immer noch leichte Verwirrtheit, sehr gut transportiert werden. Aber auch bei durchaus heftigeren Veränderungen wie dem Boxkampf, sind es doch eigentlich fast noch stärker die Emotionen, die die Veränderung kennzeichnen.

Boxkampf by Ruedi Zuercher

Wer noch mehr über das Projekt erfahren, weitere Bilder ( z.B. 24 Stunden Marathon oder Einnahme von Heroin) sehen möchte, der besucht am besten die Seite von Ruedi Zuercher, wo man auch die Möglichkeit hat sich über weitere tolle Projekte zu informieren.